Wassermangel lässt Bäume “seufzen”

“Wenn der Wassermangel Bäume “seufzen” lässt”
unter diesem Titel berichtet die Welt über eine Phänomen, dass Französische Forscher haben entdeckt haben.

Das Phänomen ist in der Wissenschaft zwar schon länger bekannt, wurde aber jetzt genauer erfoscht.
Wenn das Wasser knapp wird, geben auch Bäume Laute im Ultraschallbereich ab und scheinen so nach Hilfe zu rufen.

Die Wissenschaftler fanden natürlich eine etwas andere Erklärung für dieses Phänomen…
eine wissenschaftliche eben.

http://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article130467745/Wenn-der-Wassermangel-Baeume-seufzen-laesst.html

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Inwischen droht langfristig schon 2 Milliarden Menschen der Wassermangel

Durch die Folgen des Klimawandels könnte sich die Zahl der unter Wassermangel leidenden Menschen bis zum Ende des Jahrhunderts auf bis zu 2 Milliarden verdoppeln.

Das behaupten Forscher aufgrund neuer Studien.

Aber auch schon die Zahl von einer Milliarde Menschen, die heute schon an in sehr wasserarmen oder von Wasserknappheit bedrohten Gebieten leben, zeigt die weitaus verfehlten Klimapolitik und ist schon für sich mehr als bedenklich.

Bei weiterem anhaltenden Bevölkerungswachstum wird sich die Situation zwangsläufig  massiv verschärfen, wenn es nicht zu einem Umdenken kommt. Leider haben auch diese Menschen, die heute schon von diesen Problemen betroffen sind, keine Lobby.

UN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat das Problem erkannt – ob er es schafft zur Lösung bei zu tragen wird sich in den nächsten Jahren zeigen.
Seiner Meinung und Erforschung des Problems nach könnte schon 2030 jeder zweite Erdendbewohner unter Wassermangel leiden, erläuterte Ban auf dem Budapester Wassergipfel.
Als weiteren Auswuchs wird es sich dann sicher so darstellen, dass es genug sauberes Wasser für Menschen geben wird, die es sich leisten können dieses Wasser zu kaufen. Und auch die immer weiter wachsenden Wasserfonds werden ihren Teil zu dieser Entwicklung beitragen, denn irgendwo müssen die Gewinne ja her kommen. Und Wasser ist sicher in der Welt dieser Spekulanten eines der am meisten gewinnbringenden “Objekte”.

Auch wenn die weltweite Verschwendung von Wasser sicher ein großes Problem ist, so ist es sich nicht das Hauptproblem, sondern eben diese Kapitalisierung von Wasser.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Der Umgang mit Wasser

Wie bedenkenlos wir hier mit Wasser umgehen zeigt sich beim Vergleich mit anderen Ländern, die nicht über solche idealen Voraussetzungen verfügen. So fließt in Jordanien in den heißen Sommermonate Wasser nur für eine Stunde aus den Leitungen.

Weil dann alle versuchen innerhalb dieser einen Stunde die Wassertanks zu füllen, ist der Vorrat schnell erschöpft und es kommt nur noch ein Rinnsal  aus dem Wasserhahn.
Fragen Sie sich einmal, wie SIE sich in einer solchen Situation fühlen würde.
Sehr wahrscheinlich würde es nicht zu Ihrer Zufriedenheit beitragen – im Gegenteil.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wassermangel und Spekulation nimmt zu

Neben den Lebensmittel-Spekulanten kommen immer mehr auch die Wasser-Spekulanten “in Mode” wie z.B. im Focus zu lesen ist.

Mit einem immer knapper werdenden Gut wie dem Wasser sollte die Spekulation verboten werden.

Wasserknappheit durch eine Klimaveränderung- egal woran es jetzt liegen mag -
nimmt natürlich vor allem für die ärmern Personen zu.

Hier nur ein Beispiel:

Klimawandel lässt das Wasser in Bolivien knapp werden

Alles Lesen…

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/wissenschaft/1630632/

Genau wie bei den Lebensmittel-Spekulationen schaufeln sich die Leute, die sowieso
so viel haben, daß sie nicht wissen wohin damit die Taschen noch weiter voll.
Die Frage stellt sich, wann denn der erste Luft-Fond aufgelegt wird…
… wie es Dirk Müller in seinem Buch schon 2008 mal in den Raum stellte.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wassermanagment – ein aktuelles Thema ?

Manchmal stellt man mir die Frage “Ist das wirklich ein so aktuelles Thema – Wassermanagment – was soll das sein – gibts da ein Problem … ?”
Wenn ich so etwas lese in Karo Katzmann’s “Schwarzbuch Wasser”…

„Wenn täglich 6000 Kinder an Durchfallerkrankungen sterben,
weil der Zugang zu sanitären Einrichtungen fehlt, dann
entspricht das
• einem Absturz eines voll besetzten Jumbojets alle 90 Minuten
• zweimal täglich einem Terroranschlag, vergleichbar mit
jenem von 9/11.“
Quelle:http://berliner-wassertisch.net/assets/files/PDF-Dokumente/Rezension%20Schwarzbuch%20Wasser.pdf

… dann kann ich nur sagen JA – das ist absolut ein aktuelles Thema!
- ist hier im Bereich Wassermanagment alles “im grünen Bereich”… Mit Sicherheit nicht!
zur Sicherung von “Banker-Boni” und Rettung von Banken, wo sich die Manger “etwas verspielt” haben ist man innerhalb kürzerster Zeit in der Lage Millionen und Milliarden “locker zu machen”… bei der Hilfe und der Rettung von “Menschen – Kindern” … na ja – da wird die Sache schon etwas komplizierter… das ist ja alles nicht so einfach… ja nee – iss klar…

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wassermanagment

Der Begriff Wasserverfügbarkeit, die UNESCO spricht von verfügbaren Süßwasserressourcen, bezeichnet die Menge an Süßwasser, die einer Person pro Jahr zur Verfügung steht. Je nach Größe dieser Menge definieren sich die untergeordneten Begriffe Wasserknappheit, Wassermangel und Wassernotstand, bis hin zur Wasserkrise.

Die Verfügbarmachung, und anschließende Bevorratung und Verteilung bezeichnet man als Wassermanagement.

Wikipedia

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar